So erstellst du einen erfolgreichen Hochzeitstisch
Die Hochzeit. Romantisch und bunt. Über FlitterBOOK

So erstellst du einen erfolgreichen Hochzeitstisch

 
Auf Euren vielfachen Wunsch haben wir in der Redaktion nun die Köpfe zusammengesteckt, unsere Erfahrungswerte ausgetauscht, Kunden befragt und die Ergebnisse in einem Blogartikel zusammengetragen . . . VOILÀ!

Hier kommen sie also, die Tipps, auf die unsere „Hochzeitstischler“ in Bezug auf eine ertragreiche Wunschliste schwören.

Bevor wir loslegen, müssen wir zunächst aber anmerken, dass es wirklich unglaublich ist, wie großzügig die Brautpaare auch ohne diese Hinweise und Anregungen bereits beschenkt werden. Bereits eine knappe Million Euro erhielten unsere Brautpaare in der ersten Hochzeitssaison von FlitterBOOK!

Damit auch Euer Hochzeitstisch so effektiv wie möglich wird, möchten wir Euch die beliebtesten und viel versprechendsten Tipps verraten, mit denen die Paare ihre Wunschliste ansprechend gestaltet haben . . . schließlich legt ja niemand seinen Tisch an, um sich nur die Zeit zu vertreiben.

Sind wir doch mal ehrlich: Jeder wünscht sich, dass die Kasse klingelt. Und so geht’s . . .
 
 

Hier kommen die erfolgsversprechendsten Tipps

Es gibt einige erprobte Seiteninhalte, die dafür sorgen, dass euer Hochzeitstisch noch attraktiver wird und sich Eure Gäste großzügiger erweisen. Achtet auf folgende Elemente:

 

1. Ein emotionaler Anlass erfordert Gefühl

Eure Hochzeit ist ein emotionales Ereignis. Dies sollte sich bereits in Eurer Wunschliste spiegeln:

Regt mit Eurem Hochzeitstisch die Vorstellungskraft der Gäste an und versichert ihnen, Euch mit ihrem Geschenk einen Herzenswunsch zu erfüllen.

So legst du dir einen erfolgreichen Hochzeitstisch anAllen voreingestellten Wünschen bei FlitterBOOK sind bereits Texte beigefügt. Vielleicht treffen diese ja Euren Geschmack und können so übernommen werden.

Manchmal inspiriert Euch unser Text aber vielleicht auch dazu, eine persönliche Anekdote einzufügen. Am besten sind die Geschichten, in denen man Euch und Eure Persönlichkeit wiedererkennt.

So verbinden die Gäste gleich Grund und Zweck mit ihrem Geldgeschenk.

 

2. Werdet konkret

Fragt Euch: „Wofür werden wir das Geldgeschenk verwenden?“ und beschreibt die geplante Bestimmung.

Eure Gäste möchten Euch etwas Persönliches, aber auch „in Erinnerung Bleibendes“ zur Hochzeit schenken. Deshalb zeigt ihnen, welche Bedeutung jedes der Geschenke für Euch besitzt.

Ihr wünscht Euch ein Sunset-Dinner am Strand? Sehr schön. Beschreibt die Bedeutung dieses Moments und die Gäste erfüllen Euch diesen Wunsch, weil sie Euch glücklich wissen möchten.
 
Hochzeitstisch online

„Meeresrauschen, leckeres Essen und den Traumpartner an der Seite – was gibt es Schöneres? Vielen Dank für dieses großzügige Geschenk.“

Da Eure Gäste zumeist aus Freunden, Familie und Bekannten bestehen, erfreut es sie, Euch eine Freude zu bereiten. Und so sollte Schenken ja auch sein: Freude auf beiden Seiten.

Auch auf Humor reagieren viele Gäste hervorragend: „Um uns von dem ungewohnten Ehestress zu erholen, würden wir uns gerne bei einer Massage entspannen.“ Oder: „Wir benötigen einen Staubsauger. Mein Mann krümelt.“

 

3. Schafft Auswahlmöglichkeiten

Legt lieber zu viele als zu wenige Geschenke auf Euren Hochzeitstisch, damit die Gäste eine Auswahlmöglichkeit haben.

Manch ein Gast verschenkt lieber ein unvergessliches Erlebnis, manch anderer bevorzugt hingegen ein Haushaltsutensil.

Ballon

So legst du dir einen erfolgreichen Hochzeitstisch anFalls Ihr für alle Eventualitäten gewappnet sein möchtet – und auch Eure Wünsche dementsprechend geartet sind – bietet es sich an, die Geschenke aus verschiedenen „Ressorts“ (Flitterwochen, Rund ums Haus, Events etc.) auszuwählen. So wird jeder glücklich.

Sinnvoll ist es, die Geldspannen zu variieren, die Ihr für Eure Geschenke ansetzt.

Die Erfahrung zeigt, dass größere Geschenke am besten in Beträge zwischen 30 und 100 Euro aufgeteilt werden.

„Billigere“ Geschenke (die Einschätzung hierfür liegt bei Euch) sollten als Ganzes erworben werden können.

Einige Brautpaare gehen in 5 Euro-Schritten vor. Die Entscheidung bleibt natürlich jedem selbst überlassen, aber es irritiert zuweilen die Gäste, die sich mit 10 Geschenken à 5 Euro nicht sicher sind, ob sie sich großzügig oder lächerlich fühlen sollen.

Überspitzt ausgedrückt: Gebt Euren Gästen die Möglichkeit, sich großzügig zu zeigen. Schließlich würde Euch auch kein Gast zur Hochzeit Einweg-Kaffeefilter einzeln verpackt überreichen.

 

4. Erzeugt Kommunikation

Als kleiner Geheimtipp gilt noch immer die Hinzunahme der Gästebuchfunktion. Sie wird leider nur selten genutzt, obwohl sie in diesen Fällen zu einem sehr persönlichen Austausch mit den Gästen führt.

Manchmal fragen Schenker nach, worüber sich das Brautpaar am meisten freuen würde, um so Ihre Entscheidung zu treffen.

So legst du dir einen erfolgreichen Hochzeitstisch an

Gelegentlich nutzt aber auch das Brautpaar das Gästebuch, um Infos, z.B. bezüglich des Hochzeitswetters, zu verkünden.

Am liebsten wird das Gästebuch jedoch nach dem Kauf eines Geschenks verwendet, um dem Brautpaar einen Kommentar mit Glückwünschen zu hinterlassen. Schließlich haben sich die Gäste zu diesem Zeitpunkt ja bereits mit Eurer Hochzeit – und auch Eurer Zukunft – auseinandergesetzt.

 

5. Nutzt den hohen Aufforderungscharakter von Bildern

Es versteht sich eigentlich von selbst, aber Bilder sagen mehr als Worte.

Der Einsatz von Bildern erhöht die Aussagekraft Eurer Wunschliste. Die Erfahrung bestätigt:
Brautpaare mit Geschenkwunschbildern und einer schönen Fotogalerie erhalten in der Regel 30% mehr Geldgeschenke.

Paar-Brücke

  • BILDER UND WÖRTER BERÜHREN.
  • BEWEGEN.
  • ÜBERZEUGEN.
  • VERDREHEN KÖPFE.
  • VERSETZEN BERGE.

 

Besonders hoch im Kurs stehen Geschenkwunschbilder, die selbst angefertigt wurden, und auf denen das Paar auch zu sehen ist. (Bsp: Frau mit Kochlöffel, Mann mit Kochtopf). Diesen Mehraufwand sollte man aber nur auf sich nehmen, wenn man noch genügend Zeit dafür hat.

 


# FAZIT

Die erfolgreichsten Hochzeitstische haben. . .

  • ihre Geschenkwünsche mit Bildern und Links veranschaulicht.
  • eigene Wünsche hinzugefügt und mit persönlichen Worten beschrieben.
  • die Gästebuchfunktion aktiviert und Kommentare beantwortet.
  • viele Geschenkoptionen geschaffen und diese gegebenenfalls immer wieder erweitert und angepasst.
  • ihren Tisch frühzeitig angelegt und ihre Gäste bereits bei der Einladung darüber informiert.
  • einen passenden Namen für ihre URL-Adresse ausgewählt.
  • keinen Passwortschutz verwendet.
  • ihre Seite mit den sozialen Medien verlinkt.

 
Wir hoffen, Euch mit dieser Aufstellung interessante Anregungen für die weitere Einrichtung Eures Hochzeitstischs gegeben zu haben.

Wenn Ihr bis jetzt noch nicht aktiv geworden seid, dann ist nun der Augenblick gekommen. Ihr werdet es nicht bereuen!

Solltet Ihr ein Upgrade kaufen und damit nicht zufrieden sein, könnt Ihr innerhalb von 14-Tagen widerrrufen. Ihr bekommt Euer Geld zurück. No questions asked. Wir wollen nur glückliche Kunden.

Bei Fragen könnt Ihr Euch jederzeit an unser Team wenden. Wir unterstützen Euch sehr gerne.

Liebe Grüße
Daniela vom FlitterBOOK-Team

 
Werbung Hochzeitstisch
 

Lies weiter:

 

Das könnte Dir auch gefallen...